Artikel » Special » Kino-Vorschau 2012: Solche Helden braucht die Welt Artikel-Infos
   

Special   Kino-Vorschau 2012: Solche Helden braucht die Welt
09.01.2012 von Johannes Keuschnig




Bekanntlich wird 2012 die Welt untergehen, dieser Maya-Quatsch nervt jetzt schon und ist in den Medien ja nicht zu übersehen, Aber Hey! soll der Globus ruhig verrückt spielen, denn wir haben dieses Jahr mächtig viele Helden auf unserer Seite die das zu verhindern wissen. Gut ja, im Kino werden die Batmans und Spider-Mans einen Mega-Tsunami auch nicht aufhalten können, aber immerhin lenken sie von dem Untergangs-Gedöns ab.

Für GHTV somit Grund genug, einen kleinen aber feinen Ausblick ins Kinojahr 2012 zu wagen. Da Superhelden in diesem Jahr ziemlich im kommen sind, beschränken wir uns hauptsächlich auf die Comic-Verfilmungen, von denen es ja einige geben wird. Ob gut oder schlecht wagen wir jetzt nicht zu urteilen, der Most Wanted Blockbuster dürfte trotzdem schon feststehen.


Marvel's The Avengers

Beginnen wollen wir aber mit "The Avengers", die Crème de la Crème der Marvel-Comics trifft sich endlich auf ein Stelldichein. Die Story des Films dürfte hier tatsächlich hintergründig neben Iron-Man, Hulk oder Captain-America sein. Was will man auch schon großartiges erzählen? außer dass das Böse bekämpft werden muss um die Welt zu retten. Das sollte aber nun wirklich jedem Marvel-Fan reichen ^^.





Men in Black 3

Bereits 10 Jahre ist es jetzt schon her als wir das letzte mal geblitzdingst wurden. Doch nun kehren die Agenten J und K in "Men in Black 3" zurück. Abgedrehte SciFi-Action wird uns genau so erwarten wie eine trashige Inszenierung mit vielen abstrusen Aliens. Dieses mal geht es sogar in die Vergangenheit, denn Agent J muss alles wieder einrenken was anno dazumal schief gegangen ist und trifft zudem noch auf den jungen Agent K, absolut strange wird das.





The Amazing Spider-Man

Hollywood zeigt mit "The Amazing Spider-Man" in diesem Jahr wohl das beste Beispiel dafür, dass nicht viel Zeit verstreichen muss um einen Reboot auf die Leinwand zu bringen. Den ersten "Spider-Man"-Film hatten wir uns gerade erst 2002 reingezogen und dann kommt nach zwei Fortsetzungen auch schon wieder ein Neuanfang. Wobei so neu wird der Plot gar nicht sein, Peter Parker geht wieder zur High-School, seine Freundin ist jetzt Gwen Stacy (früher war es Mary Jane, die Blondine ist also eine Neuerung), der Anzug von Spider-Man ist immer noch hauteng und Rot/Blau und Bösewicht ist diesmal Dr. Curt Connors alias The Lizard. Größte Überarbeitung im Skript ist wohl das Peters Eltern sowie deren Verschwinden zum ersten mal thematisiert werden. Fans des Spider-Man-Universums dürften sich dennoch mit dem Neustart anfreunden können, insbesondere weil diese Umsetzung mehr auf der Comic-Vorlage basiert.





The Dark Knight Rises

Nun, an eine der genannten Comic-Verfilmung muss die symbolische Krone ja gehen und das wird mit hoher Wahrscheinlichkeit "The Dark Knight Rises" sein. Wenn man es genau nimmt ist der Streifen neben "Der Hobbit - Eine unerwartete Reise" sicher der meist erwartete Film in diesem Jahr. Kein Wunder, schließlich wollen wir alle sehen was Regisseur Christopher Nolan mit Batman letztendlich vor hat. Außerdem bekommen wir mit Bane einen Schurken serviert der äußerst Konsequent vorgehen kann und Anne Hathaway als Catwoman wird es dem dunklen Ritter auch nicht gerade einfach machen, die Spannung ist jedenfalls verdammt groß.





Dredd (2012)

Keine Ahnung ob die Welt tatsächlich einen neuen "Judge Dredd"-Film unbedingt braucht, kommen wird er zumindest, ob wir wollen oder nicht. Die Neuverfilmung soll sich im Gegensatz zu der bunten Version aus dem Jahr 1995 näher an der düsteren Comic-Vorlage orientieren. Ob das aber wirklich so eintreten wird, darf bezweifelt werden. Schon dem Original ging damals mächtig die Puste an den Kinokassen aus. Ohne Zweifel sind die Dredd-Comics wahrer Kult, aber muss jeder Kult deswegen auch gleich immer verfilmt werden? Hmm!


Dredd - Alle Screens






Ihr seht schon, allein im Comic-Genre sind Filmfans in diesem Jahr richtig gut aufgehoben. Wer Helden in Strumpfhosen aber trotzdem nicht ab kann, der bekommt 2012 genug Alternativen. Vorneweg sollte hier gleich nochmal "Der Hobbit: Eine unerwartete Reise" erwähnt werden, oder doch eher Ridley Scotts neues Meisterwerk "Prometheus" mit Charlize Theron? Buchfreunde werden sich außerdem "Die Tribute von Panem - The Hunger Games" im Kalender dick angestrichen haben und wer doch eher auf gute alte Märchen steht, der bekommt mit "Mirror Mirror" und "Snow White and The Huntsman" gleich zwei Schneewittchen-Interpretationen geboten, wobei letztgenannte Umsetzung richtig cool werden könnte. Zum Schluss noch was für die ganz Mutigen unter euch, allen die immer noch Hoffnung in sich tragen sei vielleicht "Zorn der Titanen" oder "Battleship" ans Herz gelegt, aber Obacht! etwaige Schäden müssen einkalkuliert werden ^^.

GamersHeavenTV wünscht euch jedenfalls viel Spaß im Kinojahr 2012.









Druckansicht   druckbare Version anzeigen
Seite empfehlen   Seite empfehlen
0 Kommentar(e)   kommentieren
Wertung ø 1,00
1 Stimme(n)
Seitenanfang nach oben