Kino-News » Spectre: Christoph Waltz ist neuer Bond-Antagonist [HOT NEWS]
Kino-News

Spectre: Christoph Waltz ist neuer Bond-Antagonist [HOT NEWS]
04.12.2014 - 20:23 von Johannes Keuschnig









Es kommt zusammen was zusammen gehört: Wie nun bekannt wurde, heißt das 24. James-Bond-Abenteuer "Spectre", was für Special Executive for Counter-intelligence, Terrorism, Revenge and Extortion steht. Der Film befasst sich diesmal direkt mit der Verbrecherorganisation, welche schon in vergangenen Bond-Filmen ihren Auftritt hatte.

Viel interessanter als der bisher wenig bekannte Inhalt des Streifens ist aber wohl die Besetzung. Das Daniel Craig erneut den britischen 00-Agenten mimt ist kaum überraschend. Wohingegen der Charakter namens Ernst Stavro Blofeld, schon ziemlich verheißungsvoll ist. Die Figur spielt nämlich kein geringerer als Oscarpreisträger Christoph Waltz. Einen besseren Antagonisten könnte man sich kaum wünschen, auch wenn für die Rolle zuerst der ebenfalls hervorragende Benedict Cumberbatch im Gespräch war.

Übrigens kehren auch Ralph Fiennes als M. und Ben Wishaw als Q zurück. Die sogenannten Bondgirls dürfen natürlich auch nicht fehlen, welche von Monica Bellucci und Léa Seydoux verkörpert werden. Zu guter letzt das obligatorische Bondauto, dieses wird extra für den Film entwickelt, geht somit nicht in Serie und ist ein schmucker Aston Martin DB 10. Kinostart von "Spectre" ist laut Twitter der 06. November 2015.



Regie: Sam Mendes
Drehbuch: John Logan, Neal Purvis, Robert Wade
Buch: Ian Fleming uvm.

mit Daniel Craig, Christoph Waltz, Ralph Fiennes, Monica Bellucci, Naomie Harris uvm.

Eine mysteriöse Nachricht aus Bonds Vergangenheit setzt ihn auf die Fährte einer zwielichtigen Organisation, die er aufzudecken versucht. Während M damit beschäftigt ist, politische Mächte zu bekämpfen, um den Secret Service am Leben zu erhalten, kann Bond eine Täuschung nach der anderen ans Licht bringen, um die schreckliche Wahrheit zu enthüllen, die sich hinter SPECTRE verbirgt.
Keine Kommentare News empfehlen Druckbare Version nach oben