Kino-News
Assassin's Creed Film: Hauptdarsteller Michael Fassbender verrät interessante Details
09.02.2016 - 17:33








In einem aktuellen Interview gegenüber Empire (via Hollywood Reporter), hat Hauptdarsteller Michael Fassbender einige sehr interessante Details zur kommenden Verfilmung von "Assassin's Creed" verraten. So verglich der Schauspieler die Handlung mit dem Science-Fiction-Klassiker "Matrix" von den Wachowski-Geschwistern:

"Ich habe immer an Matrix gedacht, als wir das Ganze angingen. Diese Vorstellung von der Erinnerung per DNA hebt es vom üblichen Fantasy-Genre ab, weil man etwas besitzt, an das die Zuschauer tatsächlich glauben können. Dadurch wird die Reise wesentlich aufgewertet, da man auf eine andere Art und Weise dabei ist."

Darüber hinaus sprach Fassbender über die Action Szenen, die im Film zu sehen sein werden. Laut ihm wurde vieles mit richtigen Stunts gemacht und wenige Einstellungen stammen aus dem Computer. Auch fügte er hinzu, dass die Gewalt in "Assassin's Creed" ein gutes Mittelmaß hätte und nicht übertrieben wirkt.

"Was wirklich cool ist, dass wir unsere Action-Szenen mit echten Stunts vor Ort gemacht haben. Es gibt nur wenige Green-Screen-Aufnahmen, was für solche Filme eigentlich ungewöhnlich ist.«, bestätigt Fassbender. »Wir haben Stunt-Männer, die in Valletta von Dach zu Dach sprangen. Wir haben Damian Walters, der aus knapp 40 Metern (120 Fuß) einen Leap of Faith hinlegte, ohne Seil und Matte, was ziemlich spektakulär aussieht." [...] "Wir versuchen, das Ganze nicht zu gewalttätig werden zu lassen, auch wenn ein gewisses Element davon enthalten ist."

Michael Fassbender spielt in "Assassin's Creed" eine Doppelrolle, den spanischen Assassinen Aguilar de Agarorobo und dessen heutigen Nachfahren, Schwerverbrecher und Todeskandidat Michael Lynch. Die Zeitlinie der Vergangenheit spielt im 15ten Jahrhundert, während der spanischen Inquisition, wobei Sprünge in die heutige Zeit ebenfalls vorkommen. Im Film soll viel Wert auf eine akkurat historische Darstellung gelegt werden. Wie im Spiel wird auch der Film wichtige Personen der entsprechenden Zeit präsentieren, wie beispielsweise Tomás de Torquemada, ein Dominikanermönch und zugleich der erste Großinquisitor Spaniens.

Im Übrigen sind als weitere Schauspieler Marion Cotillard ("The Dark Knight Rises"), Michael Kenneth Williams ("12 Years a Slave") und Ariane Labed ("Before Midnight") bestätigt. Regie übernimmt Justin Kurzel, der die Verfilmung von "Mcbeth", ebenfalls mit Michael Fassbender, auch übernahm.

"Assassin's Creed" läuft am 29. Dezember 2016 in den deutschen Kinos an. Wobei der US-Kinostart bereits vor Weihnachten, nämlich am 21. Dezember 2016 stattfindet.



Johannes Keuschnig


gedruckt am 29.06.2017 - 16:18
http://www.gamersheaventv.eu/include.php?path=content&contentid=6251