Google+
Freitag, 24. März 2017



  •    

       

         
    Registrieren Passwort vergessen!
Startseite
News
Artikel
Links
   
           Mass Effect: Andromeda - Die...
           Guardians of the Galaxy - Vo...
           Battlefield 1: Kostenloses T...
           Mittelerde: Schatten des Kri...
           Mittelerde: Schatten des Kri...
           Hellion: Early-Access-Versio...
           Power Rangers: Trailer zeigt...
           Vampyr: "The Darkness Within...
           Blade Runner 2049: Erster Tr...
             Pro Evolution Soccer 2013 - ...
             ANNO 2070 - Patch 1.04...
             Angry Birds Space - Demo...
             Jagged Alliance: Back in Act...
             King Arthur II - Demo...
             Driver: San Francisco - Patc...
             Assassin's Creed: Revelation...
             PES 6 - Phoenix Patch...
              Fussball Manager 12: Update...
Download
Linktext
Forum
 
News » Battlefield 1: So gut muß euer Rechner sein - Systemanforderungen bekannt
News

Battlefield 1: So gut muß euer Rechner sein - Systemanforderungen bekannt
21.09.2016 - 20:46 von Johannes Keuschnig









Titel: Battlefield 1
Plattform: PC, One, PS4
Entwickler: DICE
Publisher: Electronic Arts
Genre: Ego-Shooter
USK/PEGI: 18
Spieler: Offline 1/ Online 64
Release: 21.10.2016

Battlefiel 1 rückt immer näher und da der Shooter eine wahre Grafikbombe ist, dürften PC-Spieler sicherlich besonders auf die Systemanforderungen gespannt sein. Electronic Arts hat diese nun offiziell veröffentlicht und macht insbesondere jenen Hoffnung, die bereits Battlefield 4 oder Star Wars Battlefront flüßig spielen konnten.

Einen starken Rechner wird man aber ohnehin benötigen. Zwar sind die Hardwarevoraussetzungen nicht so dermaßen übertrieben wie bei einigen anderen modernen Spielen. Jedoch braucht Battlefield 1 selbst als Minimum acht Gigabyte Arbeitsspeicher sowie einen Vierkernprozessor. Die empfohlenen Voraussetzungen verlangen dann schon zwei Grafikkarten oder eine der neuesten Generation sowie einen schnellen Intel-Haswell-Prozessor. Hinzukommt, dass dann schon 16 Gigabyte Arbeitsspeicher vorhanden sein müssen. Allerdings wird solch eine Voraussetzung wirklich nur dann notwendig, wenn Battlefield 1 mit maximalen Details in höchsten Auflösungen und hohen Framerates laufen soll.

Hier die Übersicht:

Minimale Systemanforderungen
  • Windows 7, Windows 8.1 und Windows 10
  • Core i5 6600K oder AMD FX-6350
  • 8 GByte Arbeitsspeicher
  • AMD Radeon HD 7850 (2 GByte) oder Nvidia GeForce GTX 660 (2 GByte)
  • Internetverbindung mit 512 KBPS oder schneller
  • 50 GByte freier Festplattenplatz

Empfohlene Systemanforderungen
  • Windows 7, Windows 8.1 und Windows 10
  • AMD FX 8350 Wraith oder Intel Core i7 4790
  • 16 GByte Arbeitsspeicher
  • AMD Radeon RX 480 (4 GByte) oder Nvidia GeForce GTX 1060 (3 GByte)
  • Internetverbindung mit 512 KBPS oder schneller
  • 50 GByte freier Festplattenplatz

Keine Kommentare News empfehlen Druckbare Version nach oben
News » Death Stranding: Kojima verrät erste Details [HOT NEWS]
News

Death Stranding: Kojima verrät erste Details [HOT NEWS]
13.09.2016 - 14:36 von Johannes Keuschnig









Titel: Death Stranding
Plattform: PS4
Entwickler: Kojima Productions
Publisher: Sony Computer Entertainment
Genre: Action
USK/PEGI:
Spieler: Offline - / Online -
Release: -

Seit der Ankündigung von Death Stranding auf der diesjährigen E3 wurde über das Spiel nahezu nichts bekannt gegeben. Nun aber meldete sich Hideo Kojima höchstpersönlich mit Neuigkeiten zurück und gibt einen kleinen Einblick in das Konzept, welches der Titel umsetzen soll.

Laut Hideo-san wird Death Stranding ein Actionspiel in einer offenen Welt werden. Die Spieler sollen viele Freiheiten haben, zugleich möchte Kojima aber starke Handlungselemente auf gewohnt hohen Niveau bieten. Ebenso sollen Online-Funktionen im Spiel integriert werden. Allerdings möchte Kojima tunlichst vermeiden, dass die Spieler wie in üblichen kompetitiven Modi aufeinander losgehen. Weshalb man sich im Team noch nicht sicher ist, wie genau diese Online-Features aussehen sollen.

Die Herausforderung läge nämlich darin, dass Death Stranding zwar ein Action orientiertes Kampfsystem bekommen wird, doch es soll eine Verbindung zwischen den Spielern hergestellt werden, ohne dafür zwingend kämpfen zu müssen. "Ich möchte eine neue Art von Action erschaffen", sagt die Entwickler-Legende auf der Tokyo Game Show 2016.

Momentan laufen die Arbeiten an Death Stranding auf Hochtouren. Inzwischen kann das Studio bereits auf eine Engine zurückgreifen. Allerdings ist nicht bekannt um welche Engine es sich hierbei handelt. Bis wir detaillierte und vor allem aussagekräftige Eindrücke bekommen, wird ohnehin noch viel Zeit vergehen. Wie so oft kreiert Hideo Kojima auch bei diesem Projekt ein großes Mysterium, man darf also weiter gespannt sein.

Keine Kommentare News empfehlen Druckbare Version nach oben
News » Forza Horizon 3: Umfangreicher Soundtrack bekannt gegeben
News

Forza Horizon 3: Umfangreicher Soundtrack bekannt gegeben
12.09.2016 - 13:55 von Johannes Keuschnig









Titel: Forza Horizon 3
Plattform: PC, One
Entwickler: PlayGround
Publisher: Microsoft Game Studios
Genre: Rennspiel
USK/PEGI:
Spieler: Offline 1/ Online 4
Release: 27.09.2016

Der Soundtrack in der Fora-Reihe ist mittlerweile genauso beliebt und essenziell wichtig geworden wie die schicken Autos und Strecken im Racer. Schließlich fährt es sich über weite Landstraßeen mit cooler Mucke (ja so nennt man das) immer geschmeidiger.

Deshalb kündigte Community Manager Brian Ekberg jetzt auch die komplette Tracklist für Forza Horizon 3 an. Insgesamt besitzt das Spiel über 150 Songs, die ihr über acht verschiedene Radio-Stationen im Auto anhören könnt. Cooles Feature obendrauf: Wer Microsoft's Groove auf seiner Xbox One oder auf dem PC nutzt, der kann von dort aus seine persönlichen Tracks und Streams importieren.

Die einzelnen Stationen mit den enthaltenen Songs im Überblick:
Vagrant Records
  • “Caught By My Shadow” by Albert Hammond Jr.
  • “Losing Touch” by Albert Hammond Jr.
  • “We’ve Had Enough” by Alkaline Trio
  • “Patience” by Bad Suns
  • “You’re Not Pretty But You Got It Goin’ On” by Band Of Skulls
  • “Rival” by Black Rebel Motorcycle Club
  • “Bored to Death” by Blink 182
  • “Carry Me” by Bombay Bicycle Club
  • “All Over” by CRUISR
  • “Weighted” by Frnkiero and the Cellabration”
  • “Love Like That” by Mayer Hawthorne
  • “Hard to Love” by MIAMIGO
  • “See You” by Saves the Day
  • “Ablaze” by School of Seven Bells
  • “The Sound” by The 1975
  • “We’re The Trees” by The A-Sides
  • “Ten Minutes” by The Get Up Kids
  • “Blood On The Sand” by Thrice
  • “What’s Real” by WATERS
  • “Come On” by White Lies

Epitaph Records
  • “Naivety” by A Day to Remember
  • “This Loneliness” by Avion Roe
  • “Anxiety” by Bad Religion
  • “She’s A Blast” by Beautiful Bodies“
  • “The Gold Song” by Bouncing Souls
  • “Spineless and Scarlet Red” by Descendants
  • “It Remembers” by Every Time I Die
  • “Make Me Dumb” by Joyce Manor
  • “Elephant” by letlive.
  • “Raise Your Voice” by Obey The Brave
  • “Get It Right” by The Offspring
  • “Greed” by Pennywise
  • “ISUA” by Plague Vendor
  • “Fall Back Down” by Rancid
  • “Racing Toward a Red Light” by Saosin
  • “Gold” by Sleeping With Sirens
  • “Palm Dreams” by Touché Amoré
  • “Come Around” by Transplants

Hospital Records
  • “Wish List” by Anile
  • “Blurred Memories (feat. Synkro) (Etherwood Remix)” by Bop
  • “Aurora (feat. Metrik)” by Camo & Krooked
  • “Throw Ya Hands” by Danny Byrd
  • “Souvenirs (feat. Zara Kershaw)” by Etherwood
  • “Constellations (Forza Horizon 3 VIP)” by Fred V & Grafix
  • “Ultraviolet” by Fred V & Grafix
  • “One More Moment (feat. Cepasa)” by Keeno
  • “Lust Thrust” by Krakota
  • “Sea Air” by Krakota
  • “Icarus (feat. Hugh Hardie)” by Logistics
  • “Tape Loops (feat. Hugh Hardie)” by London Elektricity
  • “Solarize (feat. Logistics) (Album Mix)” by Maduk
  • “Cadence (Instrumental)” by Metrik
  • “Get Away From Here (Instrumental)” by Netsky
  • “’Til Dawn” by Nu:Tone
  • “Only U (Real Quick)” by Ownglow
  • “Blight Mamba” by Royalston
  • “What The Future Holds” by S.P.Y.
  • “Komodo” by Whiney

Future Classic Radio
  • “Real Talk” by Anna Lunoe and Touch Sensitive
  • “Heirloom” by Basenji
  • “Dekire feat. Oscar Key Sung (Bodhi Remix) ” by Charles Murdoch
  • “1998” by Chet Faker
  • “Goddess” by Chrome Sparks
  • “Crave You (feat. Giselle)” by Flight Facilities
  • “Sunshine feat. Reggie Watts” by Flight Facilities
  • “Never Be Like You (feat. Kai)” by Flume
  • “Sleepless (feat Jezzabel Doran)” by Flume
  • “Just A Lover” by Hayden James
  • “Beta” by HWLS
  • “O B 1” by Jagwar Ma
  • “Bird Of Prey” by karma Kid
  • “Peace (Radio Edit)” by Kenton Slash Demon
  • “Jungle” by Panama
  • “The Worry (Andras Dub)” by Seekae
  • “Pizza Guy” by Touch Sensitive
  • “Heartburn (Felix Cartal Remix)” by Wafia
  • “Flash Drive (feat Baby)” by Wave Racer
  • “Avocado Galaxy” by World Champion

Horizon Pulse
  • “Freedom! ’15” by !!!
  • “Get Lost” by BreakBot
  • “Bury It” by CHVRCHES
  • “Clearest Blue” by CHVRCHES
  • “Lights & Music” by Cut Copy
  • “Go Time” by Digitalism
  • “HandClap” by Fitz and The Tantrums
  • “D.A.N.C.E” by Justice
  • “A Love Song” by Ladyhawke
  • “The River” by Ladyhawke
  • “Almighty Gosh” by Lucius
  • “I Follow Rivers (The Magician Remix)” by Lykke Li
  • “Go!” by M83
  • “The Heart Of Me” by Miike Snow
  • “Say My Name” by ODESZA
  • “The Sun (Klingande Remix)” by Parov Stelar
  • “Like An Animal” by Rufus Du Sol
  • “Tied To You” (feat. Justin Tranter) by THE KNOCKS
  • “Shine” by Years & Years

Horizon Bass Arena
  • “Killer” by Adamski feat. Seal
  • “I Want U (GANZ Flip)” by Alison Wonderland
  • “Beardo” by Benny Benassi
  • “Ashes of Love” by Danny L Harle feat. Caroline Polachek
  • “Be Right There” by Diplo & Sleepy Tom
  • “Ingrid Is A Hybrid” by Dusky
  • “Runaway (U & I)” by Galantis
  • “Win or Lose” by iLL BLU feat. Ann Saunderson
  • “Fall For You (Radio Edit)” by Just Kiddin
  • “Turn The Music Louder (Rumble) (feat. Tinie Tempah & Katy B)” by KDA
  • “Closing Shot” by Lindstrom
  • “Momento (Original Mix)” by MamboBros
  • “Two Minds” by Nero
  • “Higher” by NVOY
  • “Waiting” by Oliver Heldens & Throttle
  • “Rinse & Repeat (feat. Kah-Lo)” by Riton
  • “To Ü (feat. AlunaGeorge)” by Skillrex & Diplo
  • “Papua New Guinea” by The Future Sound Of London

Horizon Block Party
  • “Flow Is Trouble (feat. Ghostface Killah)” by 1200 Techniques
  • “Rings” by Aesop Rock
  • “Hit Em Up” by Afrikan Boy
  • “Sure Shot” by Beastie Boys
  • “Part Of” by Courts
  • “The Work” by De La Soul’s Plug 1 & Plug 2
  • “X Gon’ Give It To Ya” by DMX
  • “Higher (feat. James Chatburn)” by Hilltop Hoods
  • “What’s Golden” by Jurassic 5
  • “$ir Racha” by Lyrics Born
  • “Circle of Success” by Maker
  • “Up and Down (Beautiful Raw Remix)” by Maker
  • “808 Feat Cianna Blaze” by Maxim (The Prodigy)
  • “That’s Love” by Oddisee
  • “Wild Life” by Outasight
  • “SHINE” by Pharoahe Monch
  • “It’s Tricky” by Run-DMC
  • “U-Huh” by Tkay Maidza
  • “Bust A Move” by Young MC

Timeless FM
  • “Also sprach Zarathustra, Op. 30” by Strauss
  • “An der schönen blauen Donau” by Strauss
  • “Hungarian Dance No. 5 in G minor” by Brahms
  • “Allegro” by Mozart
  • “Allegro con brio” by Beethoven
  • “Allegro con fuoco” by Dvorak
  • “St. John’s Night on Bald Mountain” by Mussorgsky
  • “Waltz of the Flowers” by Tchaikovsky
  • “Dies ierae” by Verdi
  • “Morgenstemning (Morning Mood)” by Grieg
  • “Presto – Allegro assai” by Beethoven
  • “The Trials” by Kazuma Jinnouchi

Keine Kommentare News empfehlen Druckbare Version nach oben
News » Mass Effect: Andromeda - Male- und FemRyder sind Geschwister
News

Mass Effect: Andromeda - Male- und FemRyder sind Geschwister
09.09.2016 - 12:21 von Johannes Keuschnig









Titel: Mass Effect: Andromeda
Plattform: PC, PS4,One
Entwickler: BioWare
Publisher: Electronic Arts
Genre: Rollenspiel
USK/PEGI: -
Spieler: -
Release: Frühling 2017

Fans der Mass-Effect-Reihe wissen natürlich, dass das Rollenspiel schon im ersten Teil die Möglichkeit zur Verfügung stellte, zwischen Fem- und MaleShep wählen zu können. Auch das kommende Mass Effect: Andromeda wird hier keine Ausnahme machen und somit Fem- und MaleRyder berücksichtigen.

Allerdings wird es im neuen Ableger einen großen Unterschied geben was die Charakterwahl angeht. Während Shepard abgesehen seines Geschlechts immer die gleiche Person für den Spieler war, ist Ryder bzw. die Ryder's ein Geschwisterpaar. Spielen wir demnach FemRyder, werden wir auf unseren Bruder treffen und mit ihm interagieren. Umgekehrt gilt logischerweise das gleiche. Sowohl Bruder als auch Schwester werden also ihre eigene Geschichte bekommen.

Bekannt wurde dies übrigens von Mac Walters aus dem PlayStation-Access-Video, welches ihr unter dieser Meldung findet. Walters erklärt, dass sogar der Vater der Ryder-Geschwister auftaucht:

"Zur E3 haben wir die weibliche Version des Ryder-Charakters gezeigt und nun kennen wir die männliche Variante. Was viele Leute nicht wissen: Es handelt sich um Bruder und Schwester, und sie sind beide in der Spielwelt vorhanden. Wenn man also als die Schwester spielt, dann ist der Bruder irgendwo im Universum.

Und ebenfalls eine interessante kleine Info bezüglich des Charakters im N7-Anzug, den wir zur vorletzten E3 gezeigt hatten: Das ist tatsächlich der Vater. Damit haben wir die gesamte Ryder-Familie vorgestellt."


Unklar ist natürlich, wie stark sich die Storys der Geschwister unterscheiden respektive ob es gravierende Überschneidungen geben wird. Potenzial für ein spannendes Epos hat Mass Effect: Andromeda jedenfalls.

Keine Kommentare News empfehlen Druckbare Version nach oben
News » Rad Rodgers: Kultiges 2D-Jump'n'Run auf Kickstarter angekündigt
News

Rad Rodgers: Kultiges 2D-Jump'n'Run auf Kickstarter angekündigt
07.09.2016 - 12:11 von Johannes Keuschnig









Titel: Rad Rodgers
Plattform: PC, PS4
Entwickler: Interceptor Entertainment
Publisher: Interceptor Entertainment
Genre: Jump'n'Run
USK/PEGI: -
Spieler: Offline / Online
Release: -

Das dänische Studio Interceptor Entertainment hat auf Kickstarter ein vielversprechendes Spiel namens Rad Rodgers gestartet. Für Rad Rodgers soll auf Kickstarter insgesamt 50.000 US-Dollar eingesammelt werden.

Laufen wird das bunte 2D-Jump'n'Run auf der Unreal Engine 4, dabei möchte Interceptor den nostalgischen Flair von Titeln wie Commander Keen und Jazz Jackrabbit einfangen. Im Titel geht es um einen 12-jährigen Jungen, der mit seiner alten, staubigen und sprechenden Konsole "Dusty" in ein buntes Abenteuerland gezogen wird. Auch wenn das Spiel sehr bunt und niedlich aussieht, so dürfte sich Rad Rodgers trotzdem nur was für erwachsene Spieler sein. Das Jump'n'Run erinnert im veröffentlichten Ankündigungstrailer mit seinen Kraftausdrücken und selbtreferenziellen Humor stark an Conker's Bad Fur Day.

Erscheinen soll Rad Rodgers erstmal nur für PC und die Playstation 4, weitere Plattformen sollen jedoch über Strechtgoals ermöglicht werden.

Keine Kommentare News empfehlen Druckbare Version nach oben
News » FIFA 17: Das sind die Werte der Spieler
News

FIFA 17: Das sind die Werte der Spieler
30.08.2016 - 14:59 von Johannes Keuschnig









Titel: FIFA 17
Plattform: Multi
Entwickler: EA Sports
Publisher: Electronic Arts
Genre: Sport
USK/PEGI: -
Spieler: -
Release: 29.09.2016
Offizielle Seite

Electronic Arts hat auf der offiziellen Webseite nun die Werte der besten Spieler im FIFA 17 bekanntgegeben. So machen den Anfang die Plätze 31 bis 50. Mit dabei sind auch diverse Bundesliga-Spieler bzw. sowie die deutschen Nationalspieler wie beispielsweise Mats Hummels oder Thomas Müller.
  • Platz 50: Blaise Matuidi (86)
  • Platz 49: Marcelo (86)
  • Platz 48: Pierre-Emerick Aubameyang (86)
  • Platz 47: Dimitri Payet (86)
  • Platz 46: Arjen Robben (86)
  • Platz 45: James Rodriguez (87)
  • Platz 44: Daniel Silva (87)
  • Platz 43: Karim Benzema (87)
  • Platz 42: Arturo Vidal (87)
  • Platz 41: Sergio Busquets (87)
  • Platz 40: Samir Handanovic (87)
  • Platz 39: Mats Hummels (87)
  • Platz 38: Thomas Müller (87)
  • Platz 37: Angel di Maria (87)
  • Platz 36: Alexis Sanchez (87)
  • Platz 35: Ivan Rakitic (87)
  • Platz 34: Jan Oblak (87)
  • Platz 33: Leonardo Bonucci (87)
  • Platz 32: David Alaba (87)
  • Platz 31: Hugo Lloris (88)

Die vollständigen Statistiken der einzelnen Spieler könnt ihr übrigens hier auf der offiziellen Webseite finden. Wie jedes Jahr laden die Werte auch wieder zum Diskutieren und Scherzen ein, was EA jetzt auch mit einem passenden Video unter dieser Meldung zelebriert.

Keine Kommentare News empfehlen Druckbare Version nach oben
News » Cyberpunk 2077: Stellenausschreibungen deuten auf Fahrzeuge hin
News

Cyberpunk 2077: Stellenausschreibungen deuten auf Fahrzeuge hin
30.08.2016 - 14:55 von Johannes Keuschnig









Titel: Cyberpunk 2077
Plattform: PC, PS4, One
Entwickler: CD Projekt
Publisher: -
Genre: Rollenspiel
USK/PEGI: -
Spieler: Offline - / Online -
Release: -

Auch wenn CD Projekt immer noch eifrig an weiteren Updates für The Witcher 3 arbeitet und zudem noch die Standalone-Version des Kartenspiels Gwent fertig entwickelt, laufen die Arbeiten an Cyberpunk 2077 weiter auf Hochtouren. Die Stellenasschreibungen nehmen für den Entwickler jetzt deutlich zu und demnach kann man auch einige Rückschlüsse zum kommenden Rollenspiel-Kracher ziehen.

So werden neben den üblichen Jobs wie Designer und Programmierer auch explizit mehrere Leute gesucht, welche sich speziell mit Fahrzeugen und dessen Physik auskennen. Im konkreten sucht CD Projekt einen "Senior Vehicle Artist", "Vehicle Artist", "Vehicle Gameplay Designer" und "Vehicle Gameplay Programmer."

Erwähnenswert ist diese Stellenasschreibung insbesondere deshalb, weil für kleinere Fahrzeug-Passagen grundsätzlich kein explizites Team gesucht werden muss. Eigentlich können Entwickler von anderen Bereichen abgesetzt werden und arbeiten dann an entsprechenden Features. Im Umkehrschluss heißt das für Cyberpunk 2077 jedoch, das Fahrzeuge im Rollenspiel solch einen essenziellen Fokus einnehmen, dass CD Projekt wohl hier nichts dem Zufall überlässt.

Was letztlich dabei herauskommt ist natürlich noch völlig unklar. Ohnehin werden wir uns noch lange gedulden müssen bis es überhaupt neue Informationen gibt. Cyberpunk 2077 wird nicht vor Ende 2017 erscheinen, wobei sich auch diese Angabe noch sehr weit nach hinten verschieben kann.

Keine Kommentare News empfehlen Druckbare Version nach oben
News » No Man's Sky: Massiver Spieler Rückgang zu verzeichnen
News

No Man's Sky: Massiver Spieler Rückgang zu verzeichnen
25.08.2016 - 14:33 von Johannes Keuschnig









Titel: No Man's Sky
Plattform: PC, PS4
Entwickler: Hello Games
Publisher: Hello Games
Genre: Weltraum-Action (Open-World)
USK/PEGI: -
Spieler: Offline: - / Online: -
Release: 12.08.2016

Das was Entwickler Hello Games eigentlich für No Man's Sky vermeiden wollte, ist nun leider auch dem Sandbox-Titel widerfahren. Seit seiner Veröffentlichung verlor No Man's Sky insgesamt knapp 88% seiner anfänglichen Spieler. Bereits nach einer Woche war ein Rückgang von 75% zu beobachten. Waren es am ersten Tag noch 212.000 aktive Spieler, sind es heute nur noch 25.000 die am Tag mindestens einmal das Spiel starteten. Im Durchschnitt zockt die Community 16 Stunden insgesamt, bis viele komplett abspringen oder nur gelegentlich mal reinschnuppern.

Im Kontext sind die Zahlen, welche ausschließlich auf Steam basieren, weder sonderlich besorgniserregend noch erfreulich. Klar ist, dass nahezu jeder Titel nach einer Woche seines Releases, einen massiven Spielersturz erfährt. Lediglich Stardew Valley hatte den geringsten Rückgang in der aktuellen Zeit. Dort belief es sich auf etwa 30% der Spieler die keine Farmer mehr sein wollten.
  • Far Cry Primal: 82 Prozent weniger gleichzeitig aktive Spieler innerhalb des Release-Monats
  • Fallout 4: 74 Prozent
  • Doom: 85 Prozent
  • Battleborn: 82 Prozent
  • Stellaris: 82 Prozent
  • The Witcher 3: Wild Hunt: 71 Prozent

Im Falle von No Man's Sky gewichten sich die Zahlen im Vergleich zu anderen Titel dennoch etwas schwerer. Zum einen liegt das Spiel leicht über dem Durchschnitt sämtlicher Rückgänger und zum anderen wollte Sean Murray als Erfinder und Lead-Designer des Titels genau sowas eigentlich verhindern. Insbesondere unter der Prämisse, da No Man's Sky rund 18 Trillionen Planeten verspricht, mit viel Erkundung wirbt und auch sonst den Anspruch von Abwechslung vermitteln möchte.

Ob Hello Games daraus Konsequenzen zieht bleibt abzuwarten. Momentan arbeitet das Studio immer noch an weiteren Updates, um die häufigsten Probleme und Baustellen zu beseitigen. Das Thema Inhalt in Form von DLC's steht zwar unweigerlich im Raum, doch Sean Murray machte sich kürzlich nicht gerade beliebt bei der Community, als er mögliche kostenlose Inhalte revidierte. Zukünftige DLC's könnten laut seiner Aussage trotzdem etwas kosten, er wisse aber nicht in welcher Art, Größe oder Preis.

Keine Kommentare News empfehlen Druckbare Version nach oben
News » News, Screenshots und Trailer-Übersicht (KW 33) vom 21.08.2016
News

News, Screenshots und Trailer-Übersicht (KW 33) vom 21.08.2016
22.08.2016 - 11:53 von Johannes Keuschnig


Keine Kommentare News empfehlen Druckbare Version nach oben
News » Deus Ex: Mankind Divided - Preload und Systemanforderungen bekannt gegeben
News

Deus Ex: Mankind Divided - Preload und Systemanforderungen bekannt gegeben
12.08.2016 - 13:53 von Johannes Keuschnig









Titel: Deus Ex: Mankind Divided
Plattform: PC, PS4, One
Entwickler: Eidos Montreal
Publisher: Square Enix
Genre: Rollenspiel
USK/PEGI: -
Spieler: Offline 1 / Online -
Release: 23.08.2016
Offizielle Seite

Am 23. August 2016 muss Adam Jensen wieder für Gleichheit kämpfen, denn dann erscheint Deus Ex: Mankind Divided. Bevor das Rollenspiel erscheint kann es aber schon heruntergeladen werden. So startet der Preload auf Steam am Freitag, den 19. August um 18 Uhr unserer Zeit. Auf der Playstation 4 wird der Download ab dem 21. August um Mitternacht zur Verfügung stehen und Xbox-One-Besitzer können mit einer gültigen Vorbestellung bereits jetzt das Spiel auf ihre Konsole installieren.

Im gleichen Zuge dieser Ankündigung veröffentlichte Square Enix auch noch die endgültigen Hardwarevoraussetzungen, welche ihr unter dieser Meldung findet.

Systemanforderungen

Minimum
Betriebssystem: Windows 7.1 SP1 oder besser (64-bit)
Prozessor: Intel Core i3-2100 oder ähnlich
Speicher: 8 GB
Grafikkarte: AMD Radeon HD 7870 (2GB) / NVIDIA GeForce GTX 660 (2GB)
Festplatte: 45 GB

Empfohlen
Betriebssystem: Windows 10 64-bit
Prozessor: Intel Core i7-3770K / AMD FX 8350 Wraith
Speicher 16 GB
Grafikkarte: AMD Radeon RX 480 / NVIDIA GTX 970
Festplatte: 55 GB (inklusive DLC)

Deus Ex: Mankind Divided erscheint am 23. August 2016 für PC, PS4 und Xbox One.

Keine Kommentare News empfehlen Druckbare Version nach oben
News » Rocket League: Rumble-Modus mit Power-Ups angekündigt
News

Rocket League: Rumble-Modus mit Power-Ups angekündigt
08.08.2016 - 11:20 von Johannes Keuschnig









Titel: Rocket League
Plattform: PC, PS4, One
Entwickler: Psyonix
Publisher: -
Genre: Sport
USK/PEGI: -
Spieler: Offline - / -
Release: 07.07.2015

Auch wenn Entwickler Psyonix in Sachen Rocket League so ziemlich alles richtig gemacht hat, ruhen sich die Macher rotzdem nicht auf ihren Lorbeeren aus und kündigen tatsächlich eine weitere Spielvariante an.

Das ganze nennt sich Rumble-Modus und basiert komplett auf Power-Ups, welche den Spielverlauf substantiell verändern werden. Außerdem kommt eine eigene Playlist hinzu und steht sowohl online als auch in privaten Matches zur Verfügung. Einen genauen Erscheinungstermin für den neuen Modus wollten die Entwickler aber noch bekannt geben. Immerhin verriet das Studio vorab schon mal sämtliche Power-Ups.

Die elf neuen Power-Ups im Überblick:
  • The Boot (Kicks an opponent’s car)
  • Disruptor (Forces your opponent to drive uncontrollably)
  • Freezer (Freezes the ball in-place)
  • Grappling Hook (Pulls you towards the ball)
  • Haymaker (Punches the ball)
  • Magnetizer (Attracts the ball to your car)
  • Plunger (Grabs the ball via plunger and cord)
  • Power Hitter (Allows you to hit everything harder)
  • Spike (Attach the ball to your car when you bump into it)
  • Swapper (Change positions on the field with your opponent)
  • Tornado (Sweep up the ball and opposing cars into a giant funnel cloud)

Keine Kommentare News empfehlen Druckbare Version nach oben
News » No Man's Sky: Dominiert die Steam-Charts schon vor Release
News

No Man's Sky: Dominiert die Steam-Charts schon vor Release
08.08.2016 - 10:38 von Johannes Keuschnig









Titel: No Man's Sky
Plattform: PC, PS4
Entwickler: Hello Games
Publisher: Hello Games
Genre: Weltraum-Action (Open-World)
USK/PEGI: -
Spieler: Offline: - / Online: -
Release: 12.08.2016

Zwar erscheint das riesige Open-World-Spiel No Man's Sky erst am 12. August 2016, doch dominiert der Titel kurioserweise schon jetzt die aktuellen Steam-Charts.

So mussten Kracher wie Doom oder Ark: Survival Evolved bereits den Thron verlassen, obwohl No Man's Sky eigentlich noch gar nicht richtig Online gegangen ist. Sogar das Gegenteil wird erstmal eintreten, denn die Server des Titels werden vor Release nochmals neu gestartet aufgrund eines äußerst umfangreichen Updates.

Steam-Charts vom 1. bis zum 7. August 2016

[LIST=1]
[*] No Man's Sky
[*] Doom
[*] Ark: Survival Evolved
[*] Fallout 4
[*] Rainbow Six: Siege
[*] RimWorld
[*] Counter-Strike: Global Offensive
[*] Batman: The Telltale Series
[*] Abzu
[*] Grand Theft Auto 5
[/LIST]
Keine Kommentare News empfehlen Druckbare Version nach oben
Seiten (204): < zurück 1 (2) 3 4 weiter > Newsarchiv
Seite in 0.06107 Sekunden generiert
© by DragonDesign.de© by DragonDesign.de
GamersHeavenTV - Trailer, Gameplays & Mods: Copyright © 2011 - 2017 All Rights Reserved
Google+
modified by PimpYourKit.demodified by PimpYourKiT.de


Diese Website wurde mit PHPKIT WCMS erstellt
PHPKIT ist eine eingetragene Marke der mxbyte GbR © 2002-2009