Google+
Sonntag, 22. Oktober 2017



  •    

       

         
    Registrieren Passwort vergessen!
Startseite
News
Artikel
Links
   
           Warhammer: Vermintide 2 - Fo...
           Markt-Übersättigung der Sp...
           Assassin's Creed: Origins - ...
           Star Wars: Die letzten Jedi ...
           In eigener Sache: GamersHeav...
           Ni-Oh: PS4-Action-Rollenspie...
           Hardware Special: Wie groß ...
           FIFA 18: Gameplay-Video - FC...
           Soccer Series: Keine Rivalit...
             Pro Evolution Soccer 2013 - ...
             ANNO 2070 - Patch 1.04...
             Angry Birds Space - Demo...
             Jagged Alliance: Back in Act...
             King Arthur II - Demo...
             Driver: San Francisco - Patc...
             Assassin's Creed: Revelation...
             PES 6 - Phoenix Patch...
              Fussball Manager 12: Update...
Download
Linktext
Forum
 
News » Mittelerde: Schatten des Krieges: Endgame wird umfangreicher als im Vorgänger
News

Mittelerde: Schatten des Krieges: Endgame wird umfangreicher als im Vorgänger
16.08.2017 - 14:45 von Johannes Keuschnig









Titel: Mittelerde: Schatten des Krieges
Plattform: PC, PS4, One
Entwickler: Monolith
Publisher: Warner Bros. Interactive
Genre: Action-Adventure
USK/PEGI: -
Spieler: Offline: 1 / Online: -
Release: 10.10.2017
Offizielle Seite

Publisher Warner Bros. Interactive gab jetzt einige Details zum Endgame von Mittelerde: Schatten des Krieges bekannt. Während der Vorgänger in diesem Bereich noch schwächelte, soll die Fortsetzung nun auch nach Abschluss der Story-Kampagne begeistern können.

So gibt es mit "Shadow Wars" im Grunde eine Art Mini-Kampagne, die ihr absolvieren könnt, nachdem ihr die Hauptstory abgeschlossen habt. Darin führt Saurons Armee einen Gegenangriff auf Talion aus und attackiert verschiedene Regionen, um die von euch eroberten Festungen zurückzugewinnen. Diese Angriffe teilen sich in verschiedene Phasen auf, nach und nach werden mehr Regionen angegriffen und es gibt härtere Feinde.

Bei einem Fehlschlag fällt allerdings immer wieder eine Festung unter Saurons Kontrolle zurück und ihr müsst sie erneut zurückerobern. Mitunter ist auch eine Rettungsmission erforderlich, um dort stationierte Ork-Soldaten vor dem Tod zu bewahren.

Mittelerde: Schatten des Krieges wird voraussichtlich am 10. Oktober für PC, PS4 und Xbox One erscheinen.

Keine Kommentare News empfehlen Druckbare Version nach oben
News » Destiny 2: Über 50 Stunden PvE-Inhalte und neuer Trailer zur PC-Version
News

Destiny 2: Über 50 Stunden PvE-Inhalte und neuer Trailer zur PC-Version
16.08.2017 - 11:39 von Johannes Keuschnig









Titel: Destiny 2
Plattform: PC, PS4, One
Entwickler: Bungie
Publisher: Activision Blizzard
Genre: First Person Shooter
USK/PEGI: -
Spieler: Offline / Online
Release: 24.10.2017
Offizielle Seite

Gegenüber dem Edge Magazin äußerte sich Mark Noseworthy von Bungie nochmals detailliert zum Umfang von Destiny 2 und ging diesbezüglich vermehrt auf die PvE-Inhalte ein.

Laut Entwickler werde Destiny 2 besser aufgestellt sein: Im Rahmen der Entwicklung habe man so viele PvE-Inhalte erschaffen, dass die Charakter-Progression nicht mithalten konnte. Die Tester erreichten den Maximallevel lange bevor sie alles gesehen hatten, nach etwa 55 Stunden soll dieser Punkt erreicht worden sein.

Inzwischen musste Bungie den Charakterfortschritt nochmals neu anpassen um die Balance wahren zu können. Allerdings wurde nicht verraten, wie viel länger es nun jetzt bis zum Erreichen des Maximallevels bzw. der Ablschluss sämtlicher Aufgaben dauert. Über 80 PvE-Aktivitäten und PvE-Mission soll es laut Bungie in Destiny 2 geben.

Passend zu den neuen Erkenntnissen wurde auch gleich noch ein neuer Trailer zur kommenden Open-Beta der PC-Version veröffentlicht. Die Beta läuft vom 29. bis 31. August für alle Spieler, Vorbesteller dürfen sogar 24 Stunden früher ins Getümmel. Die Beta beinhaltet unter anderem PvE-Missionen, ein Strike (so heißen Dungeons in Destiny) und der 4vs4-PvP-Modus Schmelztiegel. Für die Beta respektive das darauffolgende Hauptspiel wird ein Battle.net-Account sowie Blizzards Onlineplattform benötigt.

Keine Kommentare News empfehlen Druckbare Version nach oben
News » Star Wars: Battlefront 2 - Entwickler im Interview: "Teil 1 hatte zu wenig Motivation für Spieler"
News

Star Wars: Battlefront 2 - Entwickler im Interview: "Teil 1 hatte zu wenig Motivation für Spieler"
14.08.2017 - 13:42 von Johannes Keuschnig









Titel: Star Wars: Battlefront 2
Plattform: PC, PS4, One
Entwickler: DICE
Publisher: Electronics Arts
Genre: Science-Fiction-Shooter
USK/PEGI: -
Spieler: -
Release: 17.11.2017

Dice Producer Craig McLeod spricht passend zur kommenden Veröffentlichung von Star Wars: Battlefront 2 in einem Interview mit PlayStation Roundtable und äußerte sich diesbezüglich nochmals über den Vorgänger und dessen Probleme. So habe es im ersten Star Wars: Battlefront vor allem an langfristigen Zielen gefehlt.

So zeige das Spielerfeedback, dass der Shooter nicht die nötige Tiefe aufwies welche erwartet wurde. Für die Fortsetzung arbeitet Dice deshalb gemeinsam mit den Motive Studios und Criterion vor allem an mehr Vielfalt und Langzeitmotivation.

"Viele Leute waren der Meinung, dass das Original-Battlefront nach ein paar Monaten keine Langzeitziele mehr bot. Deshalb konzentrieren wir uns im neuen Spiel darauf, dass uns das gelingt."

McLeod zufolge sei die Entwicklung sehr ambitioniert und er sei stolz darauf, ein Teil davon zu sein. Ob die hohen Ambitionen auch mit dem Endergebnis übereinstimmen, können die Spieler erstmals auf der diesjährigen Gamescom herausfinden.

Keine Kommentare News empfehlen Druckbare Version nach oben
News » Assassin's Creed: Origins - Nervige Mechanik aus dem Spiel entfernt!
News

Assassin's Creed: Origins - Nervige Mechanik aus dem Spiel entfernt!
12.08.2017 - 18:36 von Duane Englert









Titel: Assassin's Creed Origins
Plattform: PC, PS4, One
Entwickler: Ubisoft
Publisher: Ubisoft
Genre: Action-Adventure
USK/PEGI: -
Spieler: Offline: - / Online: -
Release: 27.10.2017
Offizielle Seite

In letzteren Assassin's Creed Teilen war vorallem eine Mechanik deutlich als problematisch von der Community angesehen worden und diese fällt nun endgültig weg:

In neuem Teil wird es nicht mehr möglich sein durch zu weites entfernen vom Missionsgebiet an der eigentlichen Mission zu scheitern. Ergänzend könnt ihr auch während einer Schleichmission entdeckt werden, ohne das die Mission beendet wird.
Der Grund für diese Entwicklung ist, dass die Spieler nicht von einem "Sie verlassen das Missionsgebiet" oder "Du wurdest entdeckt" aus dem Spielfluss gerissen werden sollen. So wirkt alles lebendiger und größer.


Keine Kommentare News empfehlen Druckbare Version nach oben
News » The Evil Within 2: Shinji Mikami empfiehlt den einfachsten Schwierigkeitsgrad
News

The Evil Within 2: Shinji Mikami empfiehlt den einfachsten Schwierigkeitsgrad
10.08.2017 - 14:26 von Johannes Keuschnig









Titel: The Evil Within 2
Plattform: PC, PS4, One
Entwickler: Tango Gameworks
Publisher: Bethesda Softworks
Genre: Action-Adventure (Horror)
USK/PEGI: -
Spieler: Offline / Online
Release: 13.10.2017
Offizielle Seite

The Evil Within 2 soll laut Shinji Mikami deutlich härter werden als sein Vorgänger. Sogar so hart, dass der Franchise-Erfinder zum niedrigsten Schwierigkeitsgrad rät.

Gegenüber der japanischen Zeitschrift Famitsu empfahl er Spielern tatsächlich den einfachsten Schwierigkeitsgrad. Dabei gibt es mit Survival und Nightmare eigentlich gleich zwei Schwierigkeitsgrade für hartgesottene Spieler. Allerdings ist es durch die Übersetzung etwas unklar, ob Shinji Mikami sich vielleicht nur an Anfänger richtet.

Ein grundsätzlich höherer Schwierigkeitsgrad wäre aber durchaus denkbar. Im Gegensatz zum Vorgänger wird es weite Areale geben und keine in sich geschlossene Kapitel, in denen das Vorgehen strikt vorgegeben wurde.

Statt grotesk verformter Gegner sollen zudem echte Angst und eine interessante Story stärker im Vordergrund stehen. Zwar nehmen die Ereignisse Bezug auf den ersten Teil, Neulinge werden aber zusätzlich eine Form von Zusammenfassung im Spiel erhalten.

The Evil Within 2 erscheint voraussichtlich am 13. Oktober für PC, PS4 und Xbox One.



Quelle: siliconera.com
Keine Kommentare News empfehlen Druckbare Version nach oben
News » Pro Evolution Soccer 2018: Konami hat jetzt Lizenzen von Valencia, Fulham und den südamerikanischen Ligen
News

Pro Evolution Soccer 2018: Konami hat jetzt Lizenzen von Valencia, Fulham und den südamerikanischen Ligen
10.08.2017 - 11:03 von Johannes Keuschnig









Titel: Pro Evolution Soccer 2018
Plattform: PC, PS3, PS4, One, XBox 360
Entwickler: Konami
Publisher: Konami
Genre: Sportspiel
USK/PEGI: -
Spieler: Offline / Online
Release: 14.09.2017

Auch wenn Pro Evolution Soccer 2018 in diesem Jahr ebenfalls nicht mit der Bundesliga dienen kann, so sicherte Konami trotzdem ein großes Lizenzpaket für sich. Ganz besonders der südamerikanische Raum wird wieder mal gut abgedeckt.

Unter anderem dürfen wir künftig mit allen Mannschaften aus der brasilianischen, chilenischen und argentinischen Liga antreten. Zudem konnte sich PES mittels direkten Partnerschaften mit den Vereinen die Lizenzen vom englischen FC Fulham und dem spanischen FC Valencia sichern. Konami hat passend zu diesem Anlass einige neue Gameplay-Trailer veröffentlicht.

PES 2018 erscheint am 14. September für PC, PlayStation 4, Xbox One, PlayStation 3 und Xbox360. Das Spiel wird über Steam ebenfalls wieder verfügbar sein.







Keine Kommentare News empfehlen Druckbare Version nach oben
News » Mass Effect: Andromeda - EA schließt Entwicklerstudio, DLCs wohl ausgeschlossen
News

Mass Effect: Andromeda - EA schließt Entwicklerstudio, DLCs wohl ausgeschlossen
01.08.2017 - 12:11 von Johannes Keuschnig









Titel: Mass Effect: Andromeda
Plattform: PC, PS4,One
Entwickler: BioWare
Publisher: Electronic Arts
Genre: Rollenspiel
USK/PEGI: -
Spieler: -
Release: 23.03.2017

EA zieht nun endgültig Konsequenzen was Mass Effect: Andromeda betrifft. Nachdem schon länger irgendwie klar war dass das Rollenspiel keine weiteren Inhalte in Form von DLC's bekommen wird, haben wir jetzt wohl die tatsächliche Bestätigung. Der Publisher hat nämlich Studio BioWare Montreal ab sofort geschlossen.

"Wie bereits offen kommuniziert, bauen wir in Montreal ein neues Studio auf. Wir haben dafür über 100 neue Mitarbeiter eingestellt, die brandneu bei EA sind. Es geht darum, mitzuhelfen, die neue Marke aufzubauen, an der das Team von Jade Raymond arbeitet. [...] Und wir haben unser Team von BioWare Montreal ebenfalls dort hineingebracht. Sie sitzen nun also alle zusammen in einem neuen Studio."

BioWare verfügt somit nur noch über zwei Zweigstellen: BioWare Edmonton, dass mit verschiedenen Teams an Dragon Age 4 und Anthem arbeitet, sowie BioWare Austin, die weiterhin Star Wars: The Old Republic supporten. Wie es mit der Marke Mass Effect weitergeht bleibt momentan sehr ungewiss. Neue Inhalte für Andromeda sind jedenfalls auszuschließen.

Keine Kommentare News empfehlen Druckbare Version nach oben
News » FIFA 18: Die dritte Liga offiziell bestätigt
News

FIFA 18: Die dritte Liga offiziell bestätigt
18.07.2017 - 11:40 von Johannes Keuschnig









Titel: FIFA 18
Plattform: Multi
Entwickler: EA Sports
Publisher: Electronic Arts
Genre: Sport
USK/PEGI: -
Spieler: -
Release: 29.09.2017
Offizielle Seite

Die Spekulationen der letzten Wochen ließen nicht nach und jetzt haben wir auch die endgültige Bestätigung. FIFA 18 wird tatsächlich erstmals die dritte Liga als auch den DFB-Pokal beinhalten. Das hat EA Sports nun gegenüber der Bild-Zeitung bestätigt.

Wer will kann im Karrieremodus dann sogar mit einer Mannschaft wie den Halleschen FC bis zur Champions League spielen. Die dritte Liga wurde nämlich vollständig in die Karriere integriert.

"Die offizielle DFB-Lizenz umfasst dabei alle aktuellen zwanzig Drittligisten mit über 500 Spielern sowie den Heim- und Auswärtstrikots. Traditionsklubs wie der 1. FC Magdeburg, SC Preußen Münster, Hallesche FC oder FC Rot-Weiß Erfurt feiern damit gleichzeitig ihr FIFA-Debüt."




Keine Kommentare News empfehlen Druckbare Version nach oben
News » Far Cry 5: Schluss mit der Ubisoft-Formel
News

Far Cry 5: Schluss mit der Ubisoft-Formel
20.06.2017 - 15:46 von Johannes Keuschnig









Titel: Far Cry 5
Plattform: PC, PS4, One
Entwickler: Ubisoft
Publisher: Ubisoft
Genre: Action-Adventure
USK/PEGI: -
Spieler: Offline: - / Online: -
Release: 27.02.2018

Schluss mit Türmen! Nachdem bereits auf der E3 2017 bekannt wurde, dass Assassin's Creed Origins keine Türme mehr voraussetzt um die Karte offenbaren zu müssen, macht es nun Far Cry 5 dem Meuchel-Game gleich.

Demzufolge verzichtet auch der Shooter auf die Turm-Kletterei. Die Spieler sollen die Welt ganz natürlich durch Erkundung offenlegen. Als Orientierung greift Far Cry 5 diesmal zu eine Art Kompass, der lediglich eine grobe Richtung vorgibt, nicht aber das exakte Ziel. Ein ähnliches System kommt auch in Assassin's Creed Origins zum Einsatz.

Damit will sich der Publisher respektive die Entwickler endgültig von der unliebsamen Ubisoft-Formel entfernen und beweisen, dass nicht alle Ubisoft-Spiele auf die gleiche Weise funktionieren.

Keine Kommentare News empfehlen Druckbare Version nach oben
News » Destiny 2: Massenhaft neue Infos und Videos sind da [HOT NEWS]
News

Destiny 2: Massenhaft neue Infos und Videos sind da [HOT NEWS]
19.05.2017 - 14:45 von Johannes Keuschnig









Titel: Destiny 2
Plattform: PC, PS4, One
Entwickler: Bungie
Publisher: Activision Blizzard
Genre: First Person Shooter
USK/PEGI: -
Spieler: Offline / Online
Release: 08.09.2017
Offizielle Seite

Activision und Entwickler Bungie haben nun sehr viele neue Information über Destiny 2 bekanntgegeben. Dabei kommt auch die PC-Version nicht zu kurz. So wird mit Destiny 2 Activision erstmals einen PC-Shoote über Blizzards Vertriebsplattform Battlenet anbieten. Auf Steam erscheint der Shooter demzufolge nicht. Das wurde im Rahmen des Gameplay-Reveal-Trailers (weiter unten) mitgeteilt.

In einem Tweet führt Sergey Galyonkin, Betreiber von Steamspy, folgende Gründe gegen einen Steam-Release an:




In einem Livestream von Destiny 2 haben Activision und Blizzard auch technische Details zur PC-Version gegenüber Glixel bekanntgegeben. PC-Spieler dürfen sich auf einige exklusive Features freuen:
  • Anpassbare Auflösungen, einschließlich 4K (3820x2160)
  • Keine Begrenzung der Bildwiederholrate (fps)
  • Steuerung für Maus und Tastatur ausgelegt, vollständige Neubelegung aller Tasten
  • Textchat
  • Anpassbarer Sichtkegel (FOV)
  • Umfassende PC-Einstellungen
  • Unterstützung von 21:9-Monitore



Kampagne wurde komplett überarbeitet

Zudem kündigte Activision Blizzard einige interessante Details zur überarbeiteten Kampagne bzw. deren Spielmechanik an. So wird im Livestream bereits die erste Kampagnen-Mission "Homecoming" gezeigt. Hier wird die letzte Stadt der Hüter angegriffen.

Plot Erklärung

Der gefährliche Gegner ist Ghaul, Führer der Roten Legion, einer Elite-Truppe der Kabale. Und er hat ein klares Ziel: Er hält sich für den Auserwählten, einen wahren Hüter, der anstatt der Menschen die Gunst des Reisenden gewinnen hätte sollen.

Die Dunkelheit bedroht in Destiny unser Sonnensystem. Dass es noch nicht von ihr verschlungen wurde, liegt lediglich daran, dass der Reisende als mächtige Kreatur über die letzte Stadt wacht und die Menschen beschützt. Die Hüter erhalten von ihm die Macht des Lichts und müssen sein beschütztes Gebiet gegen Außerirdische wie die Kabale oder Vex beschützen, die von der Dunkelheit besessen sind. Ghaul will ihnen diese Rolle nun streitig machen, er ist kein Monster, das einfach nur zerstören will - er will seinen rechtmäßigen Platz einnehmen.


Dabei erklärt Bungie, dass die Story in Destiny 2 deutlich mehr Platz einnehmen wird als noch im Vorgänger. So gäbe es wesentlich mehr Cinematics, bereits im gezeigten Teil der ersten Mission sind schon zwei Cutscenes enthalten. Die Entwickler stellen außerdem klar, dass Destiny 2 nicht nur für die Neueinsteiger auf dem PC ein Neuanfang sein wird. Die Story-Erfahrung soll auf allen Systemen möglichst gleichwertig und detailliert sein.



Mehr Abwechslung in sämtlichen Bereichen

Eine Frischzellenkur erhielt auch das Gameplay von Destiny. Demnach bekommt der Nachfolger ein Open-World-Konzept. Es wird Nebenmissionen geben, welche "Adventures" genannt werden., Außerdem erteilen NPCs Aufträge, die wiederum richtige Geschichten haben und jeder Auftraggeber hat ebenfalls eine eigenen Charakter.

Die Missionsstruktur soll jetzt ohnehin mehr einem Rollenspiel ähneln. Zwar ist der Loot immer noch ein essenzieller Bestandteil des Gameplays, doch nahezu alles wird in einem Kontext gesetzt. So wird Erkundung stark belohnt mit beispielsweise Dungeons die eigene Bosse haben und Schatzkisten, die ihr nur bekommt wenn der Endgegner bezwungen wurde. Natürlich gibt es auch die berühmten Raids wieder, welche insbesondere für Koop ausgelegt sind. Bungie möchte allerdings auch Solisten diesmal besser einbeziehen, weshalb viele Aktivitäten bzw. Modi auch allein gespielt werden können. Dazu gehören auch zeitlich begrenzte Events mit speziellen Belohnungen, was unweigerlich einen gewissen MMO-Prinzip folgen könnte und vor allem im Late Game wichtig ist.



PC-Version kommt später und wird in Kooperation entwickelt

Wann Destiny 2 für den PC veröffentlicht wird ist momentan noch unklar. Der Shooter erscheint jedenfalls nicht zeitlich mit den Konsolen-Umsetzungen am 08. September 2017.

"Wir haben bisher noch keinen PC-Termin festgelegt. Doch hier bei Bungie sind wir sehr darauf bedacht, die bestmögliche PC-Version zu entwickeln. Durch die Partnerschaft mit Blizzard und die Tatsache, dass wir via Battle.net laufen, wollen wir sichergehen, dass diese Version des Spiels genügend Zeit zum Backen im Ofen erhält, damit am Ende ein köstliches Stück Brot dabei herauskommt", so Luke Smith vom Entwicklerstudio Bungie.

Weiter erklärte Bungies PC Lead David Shaw, dass die PC-Version zusätzlich extern von Vicarious Visions entwickelt wird. Es handle sich hierbei aber nicht um eine outgesourcte Portierung. Vielmehr entwickle man diese Spielversion in einer echten und engen Partnerschaft mit den dortigen Entwicklern. So wolle man jedenfalls sicherstellen, dass sich die PC-Fassung auch wirklich wie ein PC-Titel anfühlt und nicht wie eine plumpe Portierung.

Darüber hinaus werde Destiny 2 auf dem PC nicht über dedizierte Server verfügen. Shaw wollte bzw. konnte diesbezüglich kein genaueres Statement abgeben, da dies sehr komplex ausgeführt werden müsste. Weil auch schon der Vorgänger auf den Konsolen immer wieder Verbindungsprobleme hatte, werde man daher in Destiny 2 auf eine gänzlich neue Technik setzen.
Keine Kommentare News empfehlen Druckbare Version nach oben
News » Darksiders 3: THQ Nordic kündigt lang ersehnten Nachfolger an
News

Darksiders 3: THQ Nordic kündigt lang ersehnten Nachfolger an
02.05.2017 - 18:39 von Johannes Keuschnig









Auf Amazon.com wurden jetzt erste Informationen und Screenshots zu Darksiders 3 geleakt. Schon länger waren die Arbeiten an einem dritten Teil der Reihe ein offenes Geheimnis. Über einen Facebook-Post hat THQ Nordic den Leak auch schon bestätigt und Darksiders 3 damit offiziell mit einem Trailer angekündigt.



Auf der Amazonseite wird der Titel für PC, PS4 und Xbox One gelistet und soll voraussichtlich am 31. Dezember 2018 erscheinen - wobei es sich hier wohl um ein Platzhalterdatum handelt. Laut Produktbeschreibung schlüpfen die Spieler in die Rolle der Magerin Fury, die mit ihrer Peitsche und Magie kämpft, um die Balance zwischen Gut und Böse auf der Erde wiederherzustellen. Dabei soll die Zauberin auch über verschiedene Gestalten verfügen, die unterschiedliche Waffen, Bewegungsmöglichkeiten und Fähigkeiten mit sich bringen.

Die Beschreibung spricht außerdem von einer Open World, in der sich Fury zwischen Umgebungen vor- und zurückbewegen kann, um Geheimnisse aufzudecken, während sie in der Story vorankommt.

Im Spielverlauf sollen sich uns die Sieben Todsünden und ihre Diener als Gegner entgegenstellen. Laut Beschreibung reichen die Feinde von mystischen Kreaturen bis hin zu degenerierten Existenzen. Dieses Szenario ist somit wieder typisch Darksiders mit seinen apokalyptischen Reitern. Die gezeigten Screenshots (weiter unten) veranschaulichen auch den altbekannten Artstyle des Spiels.

Darksiders 3
Keine Kommentare News empfehlen Druckbare Version nach oben
News » Call of Duty: WW2 - Wird die automatische Heilung abgeschafft?
News

Call of Duty: WW2 - Wird die automatische Heilung abgeschafft?
28.04.2017 - 14:34 von Johannes Keuschnig









Titel: Call of Duty: WW2
Plattform: PC, PS4, One
Entwickler: Sledgehammer Games
Publisher: Activision Blizzard
Genre: 1st Person Shooter
USK/PEGI: Noch nicht erteilt
Spieler: Offline - / Online -
Release: 2017

Nachdem Call of Duty: WW2 nun angekündigt wurde, kursieren jetzt einige Spekulationen über das Heilungssystem des Shooters. Wie man mittlerweile ja weiß, besitzen nahezu alle modernen Call of Duty's der letzten Jahre eine passive Regeneration von Lebenspunkten. Scheinbar soll dies aber auf Call of Duty: WW2 nicht mehr zutreffen. Gegenüber der Game Informer äußerte sich Sledgehammer Games erstmals dazu.

"Spieler erhalten Leben und Munition nicht auf passive Weise. Man kann nach einem Treffer nicht einfach hinter Deckung springen und kurz hochheilen. Der Spieler erhält von seinen Kameraden Healthpacks, Munition und Sperrfeuer. Das gibt Treffern gegenüber anderen Spielen der Reihe deutlich mehr Gewicht, weil eine Verwundung immer zu Konsequenzen führt."

Demzufolge betrifft das neue System nicht nur auf Heilung zu, sondern auch auf Munition für die Waffe. Da sich Call of Duty: WW2 hauptsächlich auf einen Squad konzentriert, würde solch System auch mehr Sinn machen.

Allerdings ist momentan noch unklar, ob dieses System als Standard gilt oder erst mit einem höheren Schwierigkeitsgrad. Der Vorgänger Call of Duty: Infinite Warfare bietet ebenfalls einen Hardcore-Modus, bei dem Verwundungen Gliedmaßen unbrauchbar machen und dem Spieler sogar die Waffe aus der Hand rutschen kann.

Keine Kommentare News empfehlen Druckbare Version nach oben
Seiten (207): < zurück 1 (2) 3 4 weiter > Newsarchiv
Seite in 0.06608 Sekunden generiert
© by DragonDesign.de© by DragonDesign.de
GamersHeavenTV - Trailer, Gameplays & Mods: Copyright © 2011 - 2017 All Rights Reserved
Google+
modified by PimpYourKit.demodified by PimpYourKiT.de


Diese Website wurde mit PHPKIT WCMS erstellt
PHPKIT ist eine eingetragene Marke der mxbyte GbR © 2002-2009