Google+
Montag, 27. März 2017



  •    

       

         
    Registrieren Passwort vergessen!
Startseite
News
Artikel
Links
   
           Steam-Charts - Nier: Automat...
           Mass Effect: Andromeda - Bio...
           Mass Effect: Andromeda - Die...
           Guardians of the Galaxy - Vo...
           Battlefield 1: Kostenloses T...
           Mittelerde: Schatten des Kri...
           Mittelerde: Schatten des Kri...
           Hellion: Early-Access-Versio...
           Power Rangers: Trailer zeigt...
             Pro Evolution Soccer 2013 - ...
             ANNO 2070 - Patch 1.04...
             Angry Birds Space - Demo...
             Jagged Alliance: Back in Act...
             King Arthur II - Demo...
             Driver: San Francisco - Patc...
             Assassin's Creed: Revelation...
             PES 6 - Phoenix Patch...
              Fussball Manager 12: Update...
Download
Linktext
Forum
 
News » Steam-Charts - Nier: Automata wird von Battle-Royale-Shooter verdrängt
News

Steam-Charts - Nier: Automata wird von Battle-Royale-Shooter verdrängt
27.03.2017 - 15:55 von Johannes Keuschnig









In den Steam-Charts regieren momentan Neueinsteiger und alte Bekannte gleichermaßen. Der größte Verlierer dürfte diese Woche aber sicherlich Nier: Automata sein. Obwohl das Rollenspiel durchwegs gut ankommt, wurde es bereits jetzt von Dauerbrenner GTA 5 auf Platz drei verdrängt. Der höchste Einstieg geht aber ganz klar an Playerunknown's Battleground, dass Battle-Royale-Spiel besetzt gleich dem ersten Platz.

Für eine kleine Überraschung sorgt übrigens noch das Metro Redux Bundle, welches wieder in den Steam-Charts gelandet ist. Wohl auch deswegen, weil die Shooter erst kürzlich eine Rabatt-Aktion erhielt.

Die aktuellen Steam-Charts (20. bis 26. März 2017)

1. Playerunknown's Battleground
2. GTA 5
3. Nier: Automata
4. H1Z1: King of the Kill
5. Ghost Recon: Wildlands
6. Counter-Strike: Global Offensive
7. Rainbow Six: Siege
8. Toukiden 2
9. Nier: Automata Pre-Order
10. Metro Redux Bundle

Die Rangliste bezieht sich auf die Steam-Verkaufszahlen der vergangenen Woche. Die Top 10 werden jeden Sonntag aufs Neue aktualisiert.




Quelle: gamestar.de
Keine Kommentare News empfehlen Druckbare Version nach oben
News » Mass Effect: Andromeda - BioWare arbeitet an den größten Fehlern im Spiel
News

Mass Effect: Andromeda - BioWare arbeitet an den größten Fehlern im Spiel
27.03.2017 - 14:27 von Johannes Keuschnig









Titel: Mass Effect: Andromeda
Plattform: PC, PS4,One
Entwickler: BioWare
Publisher: Electronic Arts
Genre: Rollenspiel
USK/PEGI: -
Spieler: -
Release: Frühling 2017

Das jüngst veröffentlichte Mass Effect Andromeda spaltet die Spieler nach wie vor und das nicht nur wegen der teils albernen Gesichtsanimationen. Das SciFi-Epos leidet nämlich auch unter einigen Bugs, welche unter Umständen auch zum einem Crash führen können.

Dem ist sich Entwickler BioWare absolut bewusst und arbeitet gerade an einem etwas umfangreicheren Update, mit dem einige Fehler behoben werden sollen: "Hier sind einige der Bugs, die aktuell für Probleme sorgen. Die Liste ist nicht vollständig, deckt aber die größten Fehlerquellen ab, an denen wir aktiv arbeiten", so das Statement. Folgend seht ihr nun die vorläufige Bugliste im Überblick.

Liste der Bugs in Mass Effect Andromeda

Performance:
  • Crossfire erhöht die Performance nicht ausreichend
  • Fehlende Unterstützung von Dolby Vision
  • Auflösungs-Probleme in 4:3 und 5:4
  • Abstürze bei 16:9 und 16:10 im Portrait-Modus
  • Performance-Probleme in den Sturm-Canyons

Teamkameraden:
  • Kollegen teleportieren sich wiederholt auf den Spieler ignorieren Warte-Befehle

Interface:
  • Objekte im All bewegen sich zu langsam oder stottern bei der Nutzung des rechten Sticks

Missionen:
  • Wiederholtes Überspringen des Intros bei Hauptmissionen von »Remnant City« kann dazu führen, dass Ryder in der Luft steckenbleibt
  • Nicht ausreichend Auto-Saves während Hauptmissionen
  • In bestimmten Bereichen werden geskriptete Events nicht korrekt ausgelöst

Allgemein:
  • Laufen im Zickzack kann unerwünschte Gesichtsanimationen hervorrufen
  • Tonausfälle während des laufenden Spiels
  • Das Erstellen eines neuen Charakters kurz nachdem ein Spiel beendet wurde, kann dazu führen, dass Quests fälschlicherweise in das Jounral übertragen werden




Quelle: answers.ea.com
Keine Kommentare News empfehlen Druckbare Version nach oben
News » Battlefield 1: Kostenloses Test Wochenende angekündigt
News

Battlefield 1: Kostenloses Test Wochenende angekündigt
01.03.2017 - 19:11 von Duane Englert









Titel: Battlefield 1
Plattform: PC, One, PS4
Entwickler: DICE
Publisher: Electronic Arts
Genre: Ego-Shooter
USK/PEGI: 18
Spieler: Offline 1/ Online 64
Release: 21.10.2016

Auf der offiziellen Website von Battlefield 1 wurde ein Testwochenende des Spiels angekündigt, dass vom 3. - 5. März stattfinden wird. Dabei ist aber die Spieldauer auf maximal 10 Spielstunden, 4 Multiplayer-Modi auf 5 Maps und auf zwei Singleplayer-Missionen beschränkt.

Notwendig ist dafür logischerweise EA's hauseigene Vertriebs-Plattform Origin und einen gültigen Account. Sollte man sich entscheiden nach der Probezeit Battlefield 1 zu kaufen, so behält man auch alles bisher freigespielte bzw. den Speicherstand.

Keine Kommentare News empfehlen Druckbare Version nach oben
News » Mittelerde: Schatten des Krieges - Systemvoraussetzungen schon jetzt bekannt
News

Mittelerde: Schatten des Krieges - Systemvoraussetzungen schon jetzt bekannt
28.02.2017 - 21:36 von Johannes Keuschnig









Titel: Mittelerde: Schatten des Krieges
Plattform: PC, PS4, One
Entwickler: Monolith
Publisher: Warner Bros. Interactive
Genre: Action-Adventure
USK/PEGI: -
Spieler: Offline: 1 / Online: -
Release: 24.08.2017
Offizielle Seite

Kurz nachdem Mittelerde: Schatten des Krieges angekündigt wurde, verrät Entwickler Monolith auch schon die Systemanforderungen des Action-Adventures. Dabei fallen die Voraussetzungen an die Hardware relativ genügsam aus, selbst für die empfohlenen Anforderungen wird lediglich eine GeForce GTX 970 bzw. eine Radeon R9 290X nötig. Jedoch dürften die 16 GByte Arbeitsspeicher für maximale Einstellungen nicht auf jede PC-Konfiguration zutreffen.

Minimale Systemvoraussetzungen
  • Windows 7 SP1
  • Intel i5-2550K 3,4 GHz
  • 8 GByte Arbeitsspeicher
  • GeForce GTX 670 oder Radeon HD 7950
  • DirectX 11
  • 60 GByte freier Festplattenplatz
  • Breitband-Internetverbindung

Empfohlene Systemvoraussetzungen
  • Windows 10 (Version 14393.102 oder höher)
  • Intel Core i7-3770 3,4 GHz
  • 16 GByte Arbeitsspeicher
  • GeForce GTX 970, GeForce GTX 1060, Radeon R9 290X oder Radeon RX 480
  • DirectX 11
  • 60 GByte freier Festplattenplatz
  • Breitband-Internetverbindung

Keine Kommentare News empfehlen Druckbare Version nach oben
News » Mittelerde: Schatten des Krieges - Nachfolger offiziell angekündigt - Erste Features bekannt [HOT NEWS]
News

Mittelerde: Schatten des Krieges - Nachfolger offiziell angekündigt - Erste Features bekannt [HOT NEWS]
27.02.2017 - 18:52 von Johannes Keuschnig









Titel: Mittelerde: Schatten des Krieges
Plattform: PC, PS4, One
Entwickler: Monolith
Publisher: Warner Bros. Interactive
Genre: Action-Adventure
USK/PEGI: -
Spieler: Offline: 1 / Online: -
Release: 24.08.2017
Offizielle Seite

Nach ersten Leaks hat Warner Bros. Interactive jetzt auch offiziell Mittelerde: Schatten des Krieges, den Nachfolger von Mittelerde: Mordors Schatten, für Xbox One, Project Scorpio, PC, PlayStation 4 und PlayStation 4 Pro angekündigt.

Entwickelt wird Titel erneut von Monolith Productions. Es erzählt die Geschichte von Talion und Celebrimbor weiter, die nun hinter die feindlichen Linien gelangen müssen, um eine Armee zusammenzustellen, die sich mit ganz Mordor dem dunklen Herrscher Sauron entgegen stellt.

Das Nemesis-System, welches im ersten Teil des Action-Adventures ausschlaggebend war, wird in Mittelerde: Schatten des Krieges erheblich ausgebaut und verbessert. Die Spieler bekommen nun nicht nur Orks als ganz persönliche Feinde, sondern die ganze Spielwelt wird sich darauf beziehen und verändern: Die Open World und ihre Charaktere werden von den Taten des Spielers vollständig geformt. Entwickler Monolith verspricht ganze Nemesis-Festungen anstelle nur einzelner Orks. Die sollen wir in dynamischen Belagerungen auf unterschiedliche Weise erobern können und so die Welt und die Ork-Armeen beeinflussen.

Darüber hinaus hat Talion nun eigene Gefolgsleute, die ebenfalls ihre eigenen Eigenschaften aufweisen und den Spieler sogar verraten können. Allgemein will Monolith das Spiel an allen Fronten ausbauen, unter anderem durch mehr Gegnertypen und mehr Rollenspielmechaniken, eine deutlich hübschere Grafik und bessere Performance auf allen Plattformen.

Auf dem PC wird das Spiel übrigens für Windows 10 im Windows Store und auf Steam erscheinen bzw. Xbox Play Anywhere unterstützen. Wer das Spiel also für PC oder die Xbox kauft, bekommt es für beide Systeme und kann seine Spielstände zudem nahtlos übertragen. Erscheinen soll Mittelerde: Schatten des Krieges voraussichtlich am 24. August dieses Jahres

Keine Kommentare News empfehlen Druckbare Version nach oben
News » Hellion: Early-Access-Version der Weltraum-Survival-Simulation gestartet
News

Hellion: Early-Access-Version der Weltraum-Survival-Simulation gestartet
27.02.2017 - 15:21 von Johannes Keuschnig









Titel: Hellion
Plattform: PC
Entwickler: Zero Gravity Games
Publisher: -
Genre: Action
USK/PEGI: -
Spieler: Offline - / Online -
Release: 24.02.2017

Nachdem die Early-Access-Phase der Weltraum-Survival-Simulation Hellion im Januar verschoben wurde, gibt es nun endlich grünes Licht. Seitdem 24. Februar steht der Titel nämlich offiziell auf Steam als Vorab-Version für 22,99 Euro zur Verfügung. Wie üblich sollten Spieler bei Early-Access-Titeln mit Bugs und unfertigen Inhalten rechnen. Entwickler Zero Gravity Games reicht aber bereits regelmäßig neue Updates nach.

Das Studio selbst beschreibt Hellion als "First Person Multiplayer Space Survival"-Spiel. Im Mittelpunkt des Geschehens steht das titelgebende Sonnensystem Hellion, in dem Menschen eine Kolonie errichten wollen. Die Expedition scheitert jedoch und es kommt zum Überlebenskampf auf einem Außenposten inmitten von verlassenen Stationen und gestrandeten Raumschiffen.

In einigen Punkten erinnert Hellion auch etwas an Star Citizen. So könnt ihr beispielsweise gemeinsam oder gegen andere Spieler um Werkzeuge und Ressourcen kämpfen. Lebensnotwendige Funktionen erhalten und später mit einem eigenen Raumschiff andere Planeten zu erkunden ist genauso wichtig, wie Verbesserungen für euch selbst und eure Bewaffnung.

Keine Kommentare News empfehlen Druckbare Version nach oben
News » Mass Effect: Andromeda - Rollenspiel bekommt Multiplayer Story-Anteil
News

Mass Effect: Andromeda - Rollenspiel bekommt Multiplayer Story-Anteil
30.11.2016 - 16:57 von Johannes Keuschnig









Titel: Mass Effect: Andromeda
Plattform: PC, PS4,One
Entwickler: BioWare
Publisher: Electronic Arts
Genre: Rollenspiel
USK/PEGI: -
Spieler: -
Release: Frühling 2017

Gegenüber Gamespot verriet jetzt Entwickler BioWare, dass Mass Effect: Andromeda wie sein direkter Vorgänger einen Multiplayer bietet, welcher auch mit der Story verbunden sein wird. Trotz der enthaltenen Geschichte bleibt der Mehrspieler-Part allerdings optional.

Laut BioWare soll es im Multiplayer möglich sein, Crew Mitglieder auf verschiedene Missionen zu schicken. Als Motivation wird darüber hinaus eine Währung genannt, die auch im Singleplayer verdient werden kann. Die Online Gefechte nutzen zudem wieder Karten-Packs, die sowohl mit Echtgeld als auch mit der erwähnten Ingame-Währung bezahlt werden. Ebenso möchte BioWare das sogenannte "Run and Gun"-Gameplay möglichst dynamisch halten. Gegner sollen dem Spieler flankieren können oder direkt anstürmen.

Neues Gameplay-Material aus Mass Effect: Andromeda will BioWare übrigens bei den "Video Game Awards" am 1. Dezember zeigen. Das Sci-Fi-RPG soll im Frühjahr 2017 für PC. PS4 und Xbox One erscheinen.

Keine Kommentare News empfehlen Druckbare Version nach oben
News » Assassin's Creed: Nächster Ableger verabschiedet sich von der Ubisoft-Formel
News

Assassin's Creed: Nächster Ableger verabschiedet sich von der Ubisoft-Formel
22.11.2016 - 15:54 von Johannes Keuschnig









Publisher Ubisoft möchte seine bekannte Gameplay-Formel endlich aufgeben und stattdessen Missionen wieder mehr Kontext geben. Aktuell nutzt das gerade veröffentlichte Watch Dogs 2 eine überarbeite Missionsstruktur, welche dem Spieler mehr bietet als Sammel- und Abarbeitungsaufgaben.

Ubisoft möchte zukünftig das grundsätzliche Gameplay aber noch weiter verändern. Profitieren soll davon zunächst dass kommende Assassin's Creed Empire (so der momentan genutzte Name). Für den kommenden Serien-Ableger, der möglicherweise 2018 erscheinen soll, haben die Designer laut dem Chief Creative Officer Serge Hascoët ein neues Gameplay- und Progressions-System entworfen. Demnach sollen sämtliche Taten und Entscheidungen des Spielers langfristige Auswirkungen auf die Spielwelt haben.

"Für das nächste Assassin's Creed haben die Designer ein System entwickelt, bei dem die Taten des Spielers nicht nur für den Moment, sondern langfristig eine Bedeutung haben. Die eigenen Aktionen werden die Welt verändern."

Was genau diese Veränderungen bewirken bzw. wie weitreichend sie sind, verriet Serge Hascoët allerdings noch nicht. Grundsätzlich dürften die Ubisoft Studios bemüht sein, die Assassin's-Creed-Reihe neu zu erfinden. Ersten Angaben zufolge soll der kommende Ableger in Ägypten angesiedelt sein und setzt verstärkt auf Rollenspiel-Elemente. Ubisoft möchte sich außerdem an The Witcher 3 und dessen offene Welt orientieren.

Keine Kommentare News empfehlen Druckbare Version nach oben
News » Steep: Kostenlose Open-Beta gestartet
News

Steep: Kostenlose Open-Beta gestartet
18.11.2016 - 20:31 von Johannes Keuschnig









Titel: Steep
Plattform: PC, PS4, One
Entwickler: Ubisoft - Annecy
Publisher: Ubisoft
Genre: Sport
USK/PEGI: -
Spieler: Offline - / Online -
Release: 02.12.2016

Ab sofort kann Steep, dass kommende Wintersport-Freestyle-Spiel, kostenlos in der Open-Beta bis zum 21. November getestet werden. Den Open-World-Titel von Ubisoft könnt ihr für den PC direkt über den Uplay-Client herunterladen.

Insgesamt stehen drei der sieben Regionen in der Beta zur Verfügung. Dabei sind, Aravis, Tirol und die Nadeln. In der Beta ist sogar der Multiplayer enthalten und wer die Open Beta von Steep spielt schaltet in der Vollversion, welche am 02. Dezember 2016 veröffentlicht wird, ein exklusives Crash-Test-Dummy-Outfit frei.

Keine Kommentare News empfehlen Druckbare Version nach oben
News » FIFA 17: Storymodus bekommt deutsche Synchronisation
News

FIFA 17: Storymodus bekommt deutsche Synchronisation
02.11.2016 - 21:32 von Johannes Keuschnig









Titel: FIFA 17
Plattform: Multi
Entwickler: EA Sports
Publisher: Electronic Arts
Genre: Sport
USK/PEGI: -
Spieler: -
Release: 29.09.2016
Offizielle Seite

Zwar wird FIFA 17 und der darin enthaltene Modus "The Journey" bereits seit mehr als einem Monat intensiv gespielt, nichtsdestotrotz wird die Story rund um Alex Hunter jetzt auch eine deutsche Synchronisation bekommen.

Im Rahmen eines zukünftigen Updates werden dann bekannte deutsche Stimmen die Geschichte komplett vertonen. So wird Alex Hunter von David Turba gesprochen (die deutsche Stimme von Shia LaBeouf), Team Manager Butler von Charles Rettinghaus (die deutsche Stimme von Robert Downey Jr. und Jamie Foxx), der Agent Michael Taylor wird von Torsten Michaelis (die deutsche Stimme von Sean Bean) gesprochen und Jan Spitzer (die deutsche Stimme von J.K. Simmons und Danny Trejo) spricht Jim Hunter, Alex‘ Großvater.

Das EA sich die Mühe macht "The Journey" auch jetzt noch zu supporten kommt nicht von ungefähr. Laut Publisher wurden in "The Journey" angeblich bereits insgesamt 124 Millionen Partien gespielt. Adetomiwa Edun, der Darsteller von Alex Hunter äußerte sich diesbezüglich ebenfalls sehr erfreut:

"Es ist einfach unglaublich, dass so viele Menschen The Journey spielen.Das Feedback in den sozialen Medien war einfach phänomenal – Fans, die während großer Spiele, nach Alex Hunter rufen, es ist einfach surreal. Ich kann es kaum erwarten zu sehen, wie Alex‘ Reise weitergeht."



Quelle: Pressemitteilung
Keine Kommentare News empfehlen Druckbare Version nach oben
News » Red Dead Redemption 2: Analyst erwartet definitiv eine PC-Version
News

Red Dead Redemption 2: Analyst erwartet definitiv eine PC-Version
02.11.2016 - 11:34 von Johannes Keuschnig









Titel: Red Dead Redemption 2
Plattform: PS4, One
Entwickler: Rockstar San Diego
Publisher: Rockstar Games
Genre: Action-Adventure
USK/PEGI: Ab 18 Jahren / 18+
Spieler: Offline: 1 / Online: 2-16
Release: 2017
Offizielle Seite

Red Dead Redemption 2 soll definitiv auch für den PC erscheinen. Zumindest wenn es nach dem Branchen-Analyst Ben Schachter geht. Gegenüber Gamesindustry.biz erklärt Schachter, dass er fest mit einer PC-Version von Red Dead Redemption 2 rechnet. Deren Release erwartet er jedoch erst gegen Anfang 2018.

Darüber hinaus prognostiziert Schachter, dass von Red Dead Redemption 2 alleine innerhalb des ersten Quartals zirka 12 Millionen Exemplare verkauft werden. Seine Aussage deckt sich zudem mit den Analysten von Cowen and Company, die insgesamt 15 Millionen Verkäufe erwarten.


Keine Kommentare News empfehlen Druckbare Version nach oben
News » Red Dead Redemption 2: Heißersehnter Nachfolger offiziell bestätigt - Trailer kommt diese Woche [HOT NEWS]
News

Red Dead Redemption 2: Heißersehnter Nachfolger offiziell bestätigt - Trailer kommt diese Woche [HOT NEWS]
18.10.2016 - 17:12 von Johannes Keuschnig









Titel: Red Dead Redemption 2
Plattform: PS4, One
Entwickler: Rockstar San Diego
Publisher: Rockstar Games
Genre: Action-Adventure
USK/PEGI: Ab 18 Jahren / 18+
Spieler: Offline: 1 / Online: 2-16
Release: 2017
Offizielle Seite

Es ist endlich passiert! Rockstar Games und Take-Two Interactive haben tatsächlich das heißersehnte Red Dead Redemption 2 für voraussichtlich Herbst 2017 angekündigt. Als Plattformen werden momentan ausschließlich PlayStation 4 und für Xbox One genannt. Ob eine PC-Version diesmal auch folgen wird, bleibt demzufolge noch offen.

Red Dead Redemption 2 wird von den Machern von Grand Theft Auto V und Red Dead Redemption entwickelt und erzählt eine epische Geschichte vom erbarmungslosen Leben im Herzen Amerikas. Die weitläufige und atmosphärische Spielwelt dient darüber hinaus auch als Grundlage für ein brandneues Online-Multiplayer-Erlebnis.

„Red Dead Redemption 2 zeigt, wie hart das Team daran arbeitet, unsere Vision von interaktiver Unterhaltung in einer wirklich lebendigen Welt voranzutreiben,“ so Sam Houser, Gründer von Rockstar Games. „Wir hoffen, Spielern ein episches Erlebnis bieten zu können, das auf allem aufbaut, was wir bei der Entwicklung unserer Spiele gelernt haben.“

Der Trailer zu Red Dead Redemption 2 erscheint am Donnerstag, dem 20. Oktober, um 17 Uhr auf www.rockstargames.de.


Keine Kommentare News empfehlen Druckbare Version nach oben
Seiten (205): (1) 2 3 weiter > Newsarchiv
Seite in 0.05549 Sekunden generiert
© by DragonDesign.de© by DragonDesign.de
GamersHeavenTV - Trailer, Gameplays & Mods: Copyright © 2011 - 2017 All Rights Reserved
Google+
modified by PimpYourKit.demodified by PimpYourKiT.de


Diese Website wurde mit PHPKIT WCMS erstellt
PHPKIT ist eine eingetragene Marke der mxbyte GbR © 2002-2009