News » Assassin's Creed III: Erstes Bild zeigt vermutlich neuen Assassinen [HOT NEWS] *Update*
News

Assassin's Creed III: Erstes Bild zeigt vermutlich neuen Assassinen [HOT NEWS] *Update*
01.03.2012 - 20:39 von Johannes Keuschnig




Titel: Assassin's Creed: 3
Plattform: PC, PS3, XBox 360
Entwickler: Ubisoft
Publisher: Ubisoft
Genre: Action-Adventure
USK/PEGI: -
Spieler: Offline: - / Online: -
Release: -
Offizielle Seite

Update: Jetzt ist es offiziell und bestätigt, Assassin's Creed: 3 spielt tatsächlich zu Zeiten der amerikanischen Revolution. Das beweist nicht nur ein weiterer Scan von GameInformer, sondern auch der gerade veröffentlichte Packshot zum Action-Adventure.







Ursprüngliche Meldung: Es ist noch gar nicht allzu lange her, als im Netz wieder einmal über Assassin's Creed: 3 gesprochen wurde. Auf Facebook laß man von einer baldigen Ankündigung sowie Neuigkeiten. Besonders die Spekulationen um das so wichtige Setting wurden dadurch wieder entfacht. Demnach soll der offizielle dritte Teil während der amerikanischen Revolution spielen, von seitens Ubisoft wurde aber noch nichts bestätigt.

Dies könnte sich jetzt höchstwahrscheinlich ändern. Angeblich stammt der Screen von einem Mitarbeiter der Kette Best Buy, dieser ließ anschließend den Kollegen von Kotaku das Bild zukommen. Laut dem Mitarbeiter soll Assassin's Creed: 3 schon am 05. März offiziell angekündigt werden.

Und jetzt noch einige sehr interessante Details zum Bild, was ihr unter dieser Meldung findet. Abgebildet ist natürlich ein Assassine, der vor einer amerikanischen Flagge steht. Der Charakter trägt eine Militäruniform des 18. Jahrhunderts, welche zwar typisch nach Assassin's Creed aussieht, aber trotzdem vollkommen anders erscheint. Zu erkennen ist außerdem die Bewaffnung mit Pfeil und Bogen, außerdem ist noch ein Tomahawk zu sehen, was auf einen nativen Amerikaner hinweisen könnte.

Ob all die Spekulationen und Mutmaßungen zutreffen bleibt abzuwarten. Es müsste aber schon mit dem Teufel zugehen wenn sich nicht einige dieser Anhaltspunkte bestätigen würden.


Klicken zum vergrößern








Keine Kommentare News empfehlen Druckbare Version nach oben