News » Assassin's Creed 3: Autor verspricht abschließendes Ende
News

Assassin's Creed 3: Autor verspricht abschließendes Ende
25.09.2012 - 15:04 von Johannes Keuschnig




Titel: Assassin's Creed 3
Plattform: PC, PS3, XBox 360
Entwickler: Ubisoft
Publisher: Ubisoft
Genre: Action-Adventure
USK/PEGI: -
Spieler: Offline: - / Online: -
Release: 31. Oktober 2012
Offizielle Seite

Mit Assassin's Creed 3 soll die Reihe nun tatsächlich ihr großes Ende finden, zumindest was die Geschichte von Protagonist Desmond Miles angeht. Dabei möchte Ubisoft aber sämtliche ungeklärte Fragen noch aufdecken. Laut Lead Writer Corey May hat Assassin's Creed 3 ein befriedigendes Finale ohne bösen Cliffhanger.

"Meine Absicht [mit Assassin's Creed III] ist es, den Leuten eine Abrechnung zu geben und ihre Fragen zu beantworten. Es sollte ein faires und ausführliches Ende geben, das sich genug Zeit nimmt, um auf die Fragen eingehen zu können. Es sollte nicht plötzlich zu Ende sein. Ihr werdet nicht aufwachen und herausfinden, dass ihr in einem Animus das Leben eines Typen erlebt habt, der selber in einem Animus gelebt hat. So etwas machen wir nicht. Die Auflösung wird garantiert nicht sein, dass alles nur ein Traum war. Ich denke, dass alle Leute, die sich mit Desmonds Geschichte beschäftigt haben, das Ende verstehen werden. Wir versuchen alle losen Enden zu verknüpfen und euch richtige Antworten und Lösungen zu servieren. Ihr werdet zum Abschluss daher auch nicht noch einen weiteren großen Cliffhanger bekommen", so May gegenüber Shack News. Mit dieser Aussage bezieht man sich wohl auch ein bisschen auf die Kontroverse vom Ende zu Mass Effect 3, hier möchte Ubisoft scheinbar kein Risiko eingehen.

Ob die Story in Assassin's Creed 3 wirklich alles offen legt, erfahren wir ab dem 31. Oktober auf der Xbox 360 und PS3, bzw. am 22. November auch am PC. Letzter Nachzügler ist die Wii U-Fassung, welche am 30. November 2012 erscheint.




Alle Bilder hier ansehen








Keine Kommentare News empfehlen Druckbare Version nach oben